Gute Laune und starke Kondition

Jahresausflug der Volleyball-Damen

Am ersten Juliwochenende konnten wir wieder unseren alljährlichen Ausflug machen. Unser Ziel war dieses Jahr die romantische Seele Bayerns: Füssen.

Nach dreistündiger Bahnfahrt – die Deutsche Bahn hatte mal wieder technische Probleme – kamen wir trotzdem gut gelaunt an. Gleich ging es auf eine sehr interessante Stadtführung und danach über den Kalvarienberg mit einem imposanten Ausblick über Füssen, die Seen und Schlösser zum tosenden Lechfall. 10 km wandern reichten für den ersten Tag, der mit einem guten Essen und einem Sprizz zu Ende ging.

Am Samstag hieß es wieder die Wanderschuhe schnüren. Über den Kobelsteig zum Weißensee mit seinem Felsentor, hoch zum Alatsee, eine Runde schwimmen und zurück über den Ober- und Mittersee. Duschen, essen und dann vor zum Bootshafen am Forgensee, wo das Partyschiff auf uns wartete. Müde und geschafft, mit 23 km in den Beinen, war danach jeder froh im Hotel zu sein.

Die Sonne weckte uns erneut am Sonntag. Über den Maximiliansteg ging es das Königssträßchen vor zum Schwanensee, dann hoch zum Schloss Hohenschwangau und auf dem Alpenrosenweg zurück nach Füssen. Nach 11 km ging es dann am späten Mittag mit der Bahn pünktlich zurück.

Auch wenn wir seit fast einem Jahr weder Volleyball spielen noch Gymnastik machen durften, war unsere Kondition doch beachtlich!

Andrea Rädler

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.