Basketball – Rückblick auf 2018

  1. Charity Cup

Nach der Jahreshauptversammlung 2018 stand für die Abteilung Ende April der inzwischen schon fast traditionell gemeinsam mit dem Förderverein Westallgäu Baskets e.V. ausgerichtete 5. Charity Cup an. Wie in den Jahren zuvor fand das Turnier großen Anklang.
20 Teams und mehr als 140 Teilnehmer fanden sich am Turnierwochenende in der Dreifachturnhalle ein.
Besonders erfreulich ist, dass sich mittlerweile einige „Traditionsteams“ gefunden haben. Speziell die Beteiligung lokaler Unternehmen mit eigenen Teams freut uns wirklich sehr.
Der dieses Jahr begünstigte Verein war das Tierheim „Tierschutzverein Lindau“, die ebenfalls ihre Arbeit vorstellten, bevor es an die Bälle ging. Am Ende setzte sich das Team „Die Maustädter“ durch und durfte den Wanderpokal in Empfang nehmen.
Mit all den Helfern war der 5. Charity Cup ein voller Erfolg. Es nehmen mittlerweile Teams aus dem gesamten Bodenseeraum teil, so dass der Charity Cup weiter in seinem Bekanntheitsgrad wächst.
Aktuell befindet sich die Abteilung gemeinsam mit dem Förderverein in den Planungen für den diesjährigen Cup, wobei sich leider Probleme bei der Terminfindung ergeben haben, so dass dieses Jahr wohl ein späterer Termin unumgänglich sein wird.
Außerdem finden Überlegungen statt, den Cup in Zukunft etwas anders zu gestalten. Da mittlerweile mehr und mehr „professionelle“ Teams am Cup teilnehmen, dieser aber als Hobbyturnier mit lokaler Beteiligung gedacht war. Wir versuchen beide Ansprüche in Zukunft zu berücksichtigen.

Spielbetrieb

Nachdem die Abteilung Basketball bereits seit der vorherigen Saison kein Herrenteam stellen konnte, verschob sich der Fokus umso mehr auf die Jugend.
Durch berufsbedingte und schulische Umstände wurde auch das Team der letztjährigen u18, die nun u20 gespielt hätte, aufgelöst. So konnte die Abteilung für die laufende Saison leider nur ein u16 Team für den Spielbetrieb melden. Das Team wird in dieser Saison mit einigen Kindern aus den tieferen Jahrgängen aufgefüllt. Dementsprechend schwer fiel der Saisonstart, der ausgerechnet auch noch gegen die ligastärksten Teams stattfand. Das Team konnte seither aber auch eines von vier Spielen gewinnen und hat sich spielerisch stabilisiert. In den kommenden Wochen finden die restlichen 4 Spiele statt. Die Saison endet dann am 06.04. mit einem Spiel in Leitershofen, wo wir als Abschluss auch gemeinsam das Regionalliga-Spiel des Lokalvereins ansehen werden.

Weihnachtsfeier

Ein großer Erfolg war unsere Weihnachtsfeier. In der Dreifachturnhalle gab es Punsch, Lebkuchen, Stollen und jede Menge Basketball. Die unterschiedlichen Spiele und Basketball-Challenges fanden bei Kindern wie Eltern großen Anklang. Besonders spaßig waren die Kinder vs. Eltern Spiele. Dabei konnte das ein oder andere schlummernde Basketball-Talent bei den Eltern beobachtet werden. Aufgrund des großen Spaßes beim offenen Spielen zum Schluss wurde das Ende der Weihnachtsfeier sogar nach hinten verschoben.
Wir Danken allen Helfern und speziell den Eltern, die sich wirklich toll eingebracht haben.

Trainingsbetrieb

Trotz nur einem für den Spielbetrieb gemeldeten Team verzeichnet die Abteilung speziell im Laufe der Saison einen Zuwachs an Mitgliedern.
Das offizielle u16 Training ist aktuell ein Auffangbecken für alle die 16 Jahre und jünger sind. Von 9 bis 16 Jahren ist dort alles vertreten und es sind oft mehr als 15 Kinder im Training.
Die Älteren Kinder aus dem u16 Team trainieren zusätzlich gemeinsam mit Kindern höherer Altersklassen in einem Mix-Training Dienstags und Donnerstags, auch hier sind es aktuell zumeist zwischen 12 und 15 Kinder.

 

Montags bieten wir aufgrund der geringen Beteiligung der Damen ebenfalls ein spezielles Wurftraining für alle an, auch dieses ist sehr gut besucht.
Neu ist nun unsere Hallenzeit Freitags, für die wir ebenfalls ein offenes Training anbieten, zumeist eher für individuelles Training.
So können wir den Kindern und allen Trainingsaktiven insgesamt vier Trainingstage bzw Einheiten die Woche anbieten, so dass jeder, der möchte, vier mal die Woche den Ball in der Hand halten kann.
Zwischenzeitlich konnte sogar wieder ein Herrentraining mit geringer Beteiligung absolviert werden. Wir hoffen das Herrentraining in Zukunft weiter fortsetzen zu können und die Beteiligung auszubauen.
Mit Alexander Heine, Ulrike Peukert und Dennis Ayvat haben wir drei tolle Trainer, die die Einheiten unter sich aufteilen. Der Zulauf in der Abteilung ist sicherlich den Trainern und der hohen Regelmäßigkeit zu verdanken.
Alexander Heine und Dennis Ayvat haben außerdem Anfang Januar ihre Basketball JLS-Lizenz erfolgreich absolviert. Weiter geht es nun Ende März mit einem Lehrgang für Mini-Basketball und Ende April wahrscheinlich mit der Basketball C-Lizenz.

Organisatorisches

Im Sommer übernahm Dennis Ayvat die Leitung der Abteilung Basketball von Patrick Jajes. Patrick wird uns nach wie vor als Unterstützung erhalten bleiben. Er wird sich weiterhin um Spielermeldungen und Co kümmern, während Dennis sich eher um Angelegenheiten vor Ort kümmern und Ansprechpartner sein wird.
Die Ausrichtung der Abteilung soll in Zukunft sehr viel jugendorientierter sein. Ziel muss es sein, die Kinder bereits im ganz jungen Alter für den Basketballsport zu gewinnen und auch entsprechend auszubilden, mindestens aber für den Ballsport/Sport allgemein zu gewinnen.
Mittelfristig ist hierfür auf jeden Fall eine abteilungsübergreifende Zusammenarbeit und Kommunikation wünschenswert. Auch eine Zusammenarbeit zwischen Abteilung/Verein und Kindergärten/Schulen soll mittelfristig erarbeitet werden.