Im letzten Heimspiel der Saison mussten sich die TVL Volleyballerinnen dem Tabellenführer aus Roßhaupten stellen.
Mit einem dezimierten Kader starteten die Lindenbergerinnen nervös ins Spiel. Trotzdem gelang es durch eine sehr ruhige und konzentrierte Spielweise einen 3:10 Rückstand in einen Vorsprung umzuwandeln.

Von da an ging es mit langen Ballwechseln Punkt um Punkt, wobei die Gäste zum Schluß die Nase etwas vorne hatten (21:25).
Im zweiten Satz wandelte sich das Blatt. Gegen die starken Aufschläge der Damen aus Roßhaupten und die gezielten Angriffe fanden die Lindenbergerinnen kein Mittel und verloren deutlich mit 6:25.
Außenangreiferin Christine Schmidt wechselte im dritten Satz auf die Zuspielerposition und gab damit der Mannschaft neue Sicherheit. Tolle Ballaktionen auf beiden Seiten des Netzes bereiteten auch den Zuschauern Spaß. Trotzdem mussten sich die Damen des TV Lindenberg am Ende geschlagen geben (21:25).

Joomla templates by a4joomla