Bezirks-Jahrgangsmeisterschaften 2017 und Bezirksmeisterschaften der Masters in Gersthofen

Justin Herthnek mit Vierfach-Gold, Starkes Quartett des TV Lindenberg holt Top-Platzierungen bei Schwäbischer Meisterschaft

Lindenberg Vier erste Plätze, eine Silbermedaille und zweimal Bronze erkämpften sich die Schwimmer des TV Lindenberg bei der Schwäbischen Meisterschaft in Gersthofen. Wie bereits im Vorjahr bestand das Wettkampfteam aus lediglich vier Athleten, die jedoch das eine oder andere Ausrufezeichen in dem großen Starterfeld (294 gemeldete Sportler) setzen konnten.

Allen voran Justin Herthnek. Während sich das Schwimmtalent 2016 über 100 Meter Rücken, 100 Meter Lagen sowie 100 und 200 Meter Brust noch mit Silber begnügen musste, vergoldete er heuer seine beeindruckende Leistung über diese Distanzen, jeweils in neuer persönlicher Bestzeit. Über 200 Meter Rücken wäre ebenfalls eine Medaille möglich gewesen. „Nach einem Patzer bei der 6. Wende schrammte Justin jedoch knapp an einem Podestplatz vorbei. Mit nur sieben Hundertstel Rückstand wurde er Vierter“, berichtete Olaf Langes vom TVL. Der Abteilungsleiter lobte den vom TSV Gersthofen bestens organisierten zweitägigen Wettkampf. Die Schwimmer konnten eine angrenzende Turnhalle zur Regeneration nutzen. Sogar an daheimgebliebene Freunde, Verwandte und Teamkollegen war gedacht worden: Sie konnten die Veranstaltung auf YouTube verfolgen. „Ich fand es richtig cool, dass es eine Live-Übertragung in einem extra eingerichteten YouTube-Channel gab. Mein Bruder, der gerade in England ist, hat alles mitverfolgt“, erklärte Sarah Langes. Die 14-Jährige gewann Bronze über 100 und 200 Meter Rücken.

Rebecca Hermann startete erstmals in der Masterswertung Altersklasse 20 und gewann über 200 Meter Rücken Silber. Valetina Pareth (Jahrgang 2005) trat über die 100 Meter Brust-Strecke an. Sie erreichte bei ihrer ersten Teilnahme an einer Bezirks-Jahrgangsmeisterschaft auf der Kurzbahn den 5. Platz. (nab)

Nadia Bayer

Joomla templates by a4joomla