Der Crosslauf, Gelände oder Querfeldeinlauf, ist eine Wettkampfform bei der im Vordergrund steht, ein profiliertes Gelände in einer schnellst möglichen Zeit zu durchlaufen. Der Crosslauf ist gegenüber den Läufen auf der Bahn koordinativ anspruchsvoller und gilt als Vorbereitung für die Bahnsaison. Er setzt eine hohe aerobe Ausdauerfähigkeit und Willensstärke bei den Athleten voraus.



Die Läufer der LG Westallgäu eröffneten am vergangenen Wochenende in Straßberg (bei Bobingen) mit den Schwäbischen Crosslauf Meisterschaften die neue Freiluftsaison. Doch zuvor musste der Ausrichter (LG Wehringen) die Laufstrecke von dem über Nacht gefallenen Neuschnee ca. 20 cm befreien. Die insgesamt ca. 180 Teilnehmer fanden sehr gute Bedingungen und eine in hervorragendem Zustand befindlichen Rundkurs von 1300 m vor.

Den Auftakt machten wie üblich die jüngsten, die Schülerinnen U10 im Alter von 8 und 9 Jahren. Die Nachwuchsläuferinnen Silja Schmid W9 und Paula Kleindienst W10 vom TV Lindenberg überzeugten mit sehr guten Laufleistungen und lieferten mit ihren beiden Einzel Meistertiteln einen Auftakt nach Maß. Dafür gab es vom Ausrichter eine Sondertrophäe in Form eines Silbernen Laufschuhes.

Silja Schmid ging als Titelverteidigerin ins Rennen. Vom Start weg, bei dem es eine längere Steigung zu meistern galt, setzte sich Silja kämpferisch vom restlichen Teilnehmerfeld ab. Über eine  von Tempo geprägten restlichen Laufstrecke baute sie ihren Vorsprung  beachtlich aus und lief in 6:34,4 Minuten als Erste durchs Ziel und verteidigte erfolgreich ihren Vorjahrestitel. Der Trainingsfleiß von Paula Kleindienst W10 ebenfalls TV Lindenberg, war ungebrochen, mit Dauerläufen bereitete sich Paula intensiv für diesem Wettkampf vor. Im Vorjahr noch auf den Zweiten Platz verwiesen, zahlte sich das Training für Paula aus. In 6:18,2 Minuten ging der Schwäbische Titel an Paula Kleindienst. Die Vereinskollegin Fiona Bucher W10 vom SV Oberreute und Paula dicht auf den Versen lief in 6:22,9 Minuten auf den Zweiten Platz. Weitere Läuferinnen vom SV Oberreute wie Mariella Große 5./7:05,5 Minuten sowie Alicia Springer 6./7:06,3 Minuten rundeten das hervorragende Ergebnis der 10 jährigen hervorragend ab.

Bei den Schülerinnen W11 befanden sich die Lindenbergerin Jara El-Chaikh und Ronja Nitschke vom SV Oberreute.  Ohne Erfahrung und erstmals am Start überzeugte Jara mit einer guten Laufleistung von 6:41,0  Minuten belegte den 4. Platz. Ronja Nitsche wurde ein Sturz zum Verhängnis und verhinderte eine bessere Platzierung. Mit 7:17,5 Minuten reichte es nur zum 6. Platz.

Durch die sehr guten Einzelplatzierungen von Paula Kleindienst, Fiona Bucher und Jara El-Chaikh war den 3 Westallgäuerinnen auch der souveräne erkämpfte Mannschaftstitel mit 14 Punkten nicht zu nehmen. Die Zweite Mannschaft der LG Westallgäu mit Mariella Große, Alicia Springer und Ronja Nitschke belegten mit 35 Punkten einen hervorragenden 3. Platz

Der Lindenberger Jugendliche Johannes Bayer M14 vom TV Lindenberg, dessen Vorlieben eher längere Strecken sind, legte mit einem Start – Ziel Sieg und einem souveränen Lauf eine überzeugende Laufleistung ab. Johannes Bayer 1./10:06,5 Minuten verwies seinen Vereinskollegen Bastian Felder 2./10:57,5 Minuten  mit knapp 1 Minute Vorsprung auf den 2. Platz. Zur Vorbereitung auf die Bahnsaison nahm Benjamin Eberle M15 vom SV Scheffau, der eigentlich ein Mehrkämpfer ist, an diesem Wettbewerb teil.

Benjamin lief in der Zeit von 10:39,8 Minuten als Zweiter durchs Ziel und wurde Schwäbischer Vizemeister. Zusammen mit Bastian Felder und Johannes Bayer sicherten sich die drei Westallgäuer auch noch mit 8 Punkten den Mannschaftstitel in dieser Klasse.

Die U18 Jugendliche Bos Madelief vom SV Oberreute, befindet sich erst seit kurzer Zeit bei der LG Westallgäu im Training. Erstmals im Crosslauf am Start, überzeugte sie mit Willenskraft und guter Laufleistung. Hochverdient belegte Madelief mit 11:00,0 Minuten den Zweiten Platz.

So richtig zur Sache ging es in der Klasse männliche Jugend U18 / U20. Die Westallgäuer Roman Schleicher (SV Oberreute) Dominik Sauter (TSV Heimenkirch) Tom Bayer (TV Lindenberg) mussten auf der Temporeichen Distanz von ca. 2,6 Km alles geben um den Anschluss zu den ausgesprochenen Crossläufern der LG Zusam und der TG Viktoria Augsburg nicht zu verlieren. Roman Schleicher 3./8:51,8 Minuten mit Dominik Sauter 5./9:58,6 Minuten und dem Triathleten Ron Epple (TV Lindenberg) zusammen, ging der Mannschaftstitel mit 14 Punkten ins Westallgäu.

Ron Epple startete in der Klasse U20 er benötigte auf dem 2,6 km langen Rundkurs 9:44,6 Minuten bis ins Ziel um Schwäbischer Crossmeister in der Einzelwertung zu werden.

Weitere Ergebnisse
Tom Bayer                 U18                 7. Platz                        10:13.9 min.
Rabea Felder              U18                 5. Platz                        13:21,2 min.
Valentin Seitz              U14                2. Platz                          5:04,2 min.
Raika Schmid              U12                 6. Platz                         7:27,1 min.

Joomla templates by a4joomla