Vier Sekunden vor der Schlusssirene landete die Scheibe im Netz. Michael Wellenberger hatte zwar noch seinen Schläger dran, aber der Schiedsrichter sprach Moritz Grättinger den Treffer zu. Mit Folgen für den Verteidiger: Durch seinen Fernschuss wurde es zweistellig – und bei der SG Lindenberg/Lindenberg 1b ist es üblich, dass der Schütze des zehnten Tores seinen Mitspielern eine Runde Kaltgetränke ausgibt. Teambuilding nennt sich das. Die Spielgemeinschaft hat ihr Heimspiel gegen die SG Königsbrunn mit 10:3 (4:2, 2:1, 4:0) gewonnen und ist auf den zweiten Platz in der Bezirksliga geklettert.

Joomla templates by a4joomla